WordPress mit Composer installieren

0

Es gibt viele Möglichkeiten eine WordPress-Blog in ein Subdirectory bei einem bestehenden WordPress mit Composer installieren zu können ist dabei in meinen Augen der effektivste.

Wordpress mit Composer installieren

WordPress mit Composer installieren

Webdeployment hat sich in den letzten Jahren stark verändert und ist wesentlich professioneller und sicherer geworden. Composer ist hier für ein Dependency Management die Wahl im Bereich des Backend Developments.

WordPress mit Composer installieren

Zuerst navigiert man in das Webverzeichnis auf dem Webserver. Sollte hier noch nichts mit Composer installiert sein, muß das erst initialisiert werden.
Composer initialisieren

Hier klickt man sich durch einen Assistenten. Bei den Abhängigkeiten wählt man erstmal keine aus. Dann wird eine composer.json mit folgenden Inhalt generiert.

Sollte Composer bereits verwendet werden, dann nimmt man folgende Anpassungen auch einfach in der bestehenden Datei vor.

WordPress Composer Subdirectory

Zusammengefasst sagt man hier einmal das WordPress in der aktuellen Version als Dependeny, also Abhängigkeit, gesetzt wird. Dazu ist dann die zusätzliche Angabe für das Subdirectory „blog“.
Wordpress Subdirectory Composer installieren
Zurück auf die Command line cli

Jetzt wird das vendor Verzeichnis angelegt und WordPress in das Subdirectory „blog“ installiert.

Fazit WordPress mit Composer installieren

Composer bietet viele Vorteile für Installationen von Webanwendungen. Hier liste ich einmal ein paar auf, werde mich aber in Zukunft, eventuell auch in dem Blog von Entwicklungshilfe NRW, dem Thema ausführlicher widmen.

  • Die Abhängigkeiten werden an einem Ort fest definiert
  • Die Installationen und Aktualisierungen werden durch ein Tool durchgeführt
  • Bestimmte Versionen werden fest geschrieben
  • ein vendor Verzeichnis ist explizit und klar vom eigenen Code getrennt

About Author

Clean Coder, Blogger, Autor, Dozent und Senior Webdeveloper www.rolandgolla.de

Leave A Reply