Symfony Doctrine truncate a table

0

Wenn man mit den großen Frameworks und vor allem mit Symfony 2 arbeitet kommt man um die Nutzung von Doctrine nicht herum. Das ist leider auch kein kurzes Thema und nimmt auch bei Schulungen alleine schon mehre Tage ein. Da Symfony selber schon eine große Lernkurve hat ist es auch hart sich zusätzlich Doctrine anzueignen. Trotz zahlreicher Tutorials ist es auf keinen Fall ein Framework, wie CodeIgniter. Es handelt sich hier um ein Fullstack Framework mit tollen Features und einer klaren Entwicklungsvorgabe. Man sagt, daß man hier nach ca. 2 Jahren gut drin ist. Erste nachhaltige Erfolge hatte ich nach ca. 6 Wochen.

Symfony Doctrine truncate a table

Der Anwendungsfall für ein „Symfony Doctrine truncate a table“ wird von mir nach dem Code Snippet erklärt.

Symfony Doctrine truncate a table

Symfony Doctrine truncate a table

Der oben abgebildete PHP-Code führt den gewünschten Befehl aus. In der Symfony Application gibt es ein sogenanntes Adwords-Bundle. Damit ist es möglich Adwords Links zu verifizieren. Es ist möglich die Urls von eine Google Adwords Kampagne als CSV-Datei herunterzuladen. Das Symfony Bundle nutzt ein AngularJS Frontend. In meinen Augen ist das die perfekte Kombination. In dem Unternehmen werden mit Hilfe dieses Tools ca. 8.000 Urls gegen den eCommerce Shop verifiziert. Hierfür kommt u.a. der AngularJS-Listener zum Einsatz. Nach einer Überprüfung werden die Daten vollständig verworfen. Es nützt auch nichts, diese zu archivieren. Sie haben generell nur in dem Moment Gültigkeit. Ein Truncate Befehl hat den Vorteil, daß der Index der ID auch wieder auf 1 zurück gesetzt wird. Würde man die tabelle nur leeren bzw. die Datensätze löschen hätte man immer noch eine fortlaufende ID. Das wäre hier völlig unnötig. Daher ist der Truncate Befehl die richtige Entscheidung.

http://stackoverflow.com/questions/8526534/how-to-truncate-a-table-using-doctrine

About Author

PHP Kurs und Inhouse Schulungen für Webdevelopment mit Continuous Integration - Clean Coder, Blogger, Autor, Dozent und Senior Webdeveloper www.rolandgolla.de

Leave A Reply