Einstieg in die Internet Programmierung: Caching Schritte Webservice, Datenbank, File und Memcache

0
Caching Stufen High Performance Webdesign mit Webservices

Caching Stufen High Performance Webdesign mit Webservices

Die Schritte zum High Performance Caching eines Webservices
Webservice in die Datenbank schreiben → Datenbank als File Chaching → Daten im Memcache nutzen

Highperformance Webdesign bei Daten Caching
Die oben abgebildeten Stufen für die Ausgabe eines Webservice machen von selber noch keine Internetseite schneller. Allgemein gelten die Caching Stufen auch für die anderen Teilschritte. Datenbankabfragen werden immer schneller, wenn das Ergebnis als File Caching abgespeichert und verfügbar ist und so weiter. Für die gesamte Ladezeit einer Internetseite gibt es allerdings verschiedene Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Das ist so ähnlich wie der Bremsweg eines Autos, der auch wie in der Fahrschule gelernt aus Reaktionszeit und ab Bremsweg besteht. Dieser ist dazu auch Fahrzeug also Hardware und Software abhängig. Ein Webservice ist in der Regel eine Abfrage zu einem externen Internetdienst. Hier auf diesem Webdesign Blog kann man das sehr schön an den Facebook Button oben rechts zu sehen. Besonders gut sieht man das hier, wenn man bereits auf Facebook angemeldet ist. Dann werden entsprechend sind die Freunde geladen, die diese Fanpage geliked haben. Dabei ist es nicht möglich diesen Facebook Webservice selber zu speichern. Oder sagen wir lieber sehr aufwändig 😉 Ein anderes Beispiel wäre eventuell der Yahoo Börsenticker. Für Internetseiten von Aktiengesellschaften wird dieses Feature sehr gerne verwendet. In der Regel ist es allerdings so, daß Anbieter von Web Services wie Yahoo, Google oder Amazon sehr schnelle Dienste bereitstellen und man an dieser Stelle kein Webservice Caching benötigt. Etwas anderes ist es wenn man News einer externen Seite über die eigene Internetseite abonniert und ausgibt. Hier es ist durchaus möglich, daß der Anbieter keine so schnelle Seite zur Verfügung stellt oder gar die Verbindung unterbrochen wird. Auch von der Logik der eigenen Webdesign Applikation ist es ein großer Aufwand, die letzten 15 News einer externen Webseite zu laden und auf der eigenen Seite darzustellen. In diesem Falle ist es schon zwingend erforderlich den Webservice bzw. die News zeitlich über ein Cronjob gesteuert in die Datenbank zu schreiben. Gerade bei Startseiten und Content Management Systemen machte sehr viel Sinn die dritte Stufe vom Caching zu nutzen. Bei Typo3 gibt es hier eine ganze Reihe von Extensions zum Thema Caching. Zu empfehlen ist hier die nc_staticfile Typo3 Extension. Dadurch vermeidet man unnötige Requests Datenbank und hatte dadurch mehr Power zur Verfügung. Wenn das Ganze noch nicht reicht kann man diese Daten auch direkt in den Cache des Webservers schreiben. Hier ist allerdings darauf zu achten das man nicht zu viel hinein schreibt.

Weiterführende Links zum Thema Typo3 File Caching mit nc_staticfile
http://typo3.org/extensions/repository/view/nc_staticfilecache

About Author

PHP Kurs und Inhouse Schulungen für Webdevelopment mit Continuous Integration - Clean Coder, Blogger, Autor, Dozent und Senior Webdeveloper www.rolandgolla.de

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.